ejugewat.de

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der
Evangelischen Jugend Gelsenkirchen & Wattenscheid!

Zeig, was du kannst!

Ferientage am Freizeithaus Grieseplatz im Haverkamp

Auch dieses Jahr bietet die Ev. Jugend GE und WAT ein Ferienprogramm an. In Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst Schule des Ev. Kirchenkreises haben Kinder die Möglichkeit, einen tollen Tag mit anderen Kindern an einem unserer Jugendfreizeithäuser - dem Grieseplatz - zu verbringen. Die Aktion läuft vom 26.07.2021 - 30.07.2021. Dort erwarten die Kinder viele neue spannende Aktivitäten, die nicht an Spaß und Abenteuer missen.  Es ist Zeit zu zeigen was man drauf hat! 

Um mitzumachen braucht man nur die Anmeldung auszufüllen und diese bei dem Kinder - und Jugendfreizeithaus, dem Sozialdienst Schule oder direkt bei uns im Evangelischen Jugendreferat abzugeben.

HomeChurch 2 auf YouTube abrufbar

Gottesdienstprojekt der Evangelischen Jugend noch immer online

Am Freitag, dem 04.06.2021, feierte die Evangelische Jugend Gelsenkirchen und Wattenscheid zum zweiten Mal "HomeChurch", dem Online Gottesdienst der Evangelischen Jugend.

Eigentlich sollte der Gottesdienst live aus dem C-Ju auf YouTube gestreamt werden. Doch leider gab es diesmal Probleme mit der Streaming Software. Obwohl noch ein Tag vorher alles prima funktioniert hat, konnte sich die Software plötzlich nicht mehr mit YouTube verbinden. Vermutlich ist dafür ein Software-Update verantwortlich.

Das Vorbereitungsteam hat spontan entschieden, den Gottesdienst aufzuzeichnen und das Video dann auf YouTube zur Verfügung zu stellen. Tatsächlich hat das dann gut geklappt und es wurde ein wunderbarer Gottesdienst. Aktuell wurde das Video bereits über 120 Mal abgerufen und es kann immer noch auf dem YouTube Kanal der Evangelischen Jugend Ge&Wat angeschaut werden.

Und das lohnt sich. Wie schon beim letzten Mal ging es um das Thema "Barmherzigkeit" - diesmal jedoch um unser Handeln. Es wurden "lebendige Bilder" gezeigt, die Kolja Gerstenkorn, Ehrenamtlicher aus Wattenscheid erstellt hat, es gab tolle Musik mit Silke, Marvin, Lukas und Holger. Und als Überraschung wurde Barbara aus ihrem Büro mit einer kurzen Ansprache zur "Barmherzigkeit in der Jugendarbeit" zugeschaltet.

Alina und Sasha waren als Moderatorinnen und Liturginnen im Einsatz und Holger hat eine neue Aktion vorgestellt: Mit KontaktLOSen gibt es die Möglichkeit, mit anderen über Gedichte in Kontakt zu kommen. Mehr zu der Aktion unter: https://www.kirchegelsenkirchen.de/infos/nachrichten/artikel/kontaktlos-neue-kontakte-knuepfen

Viele Mitarbeitende waren im Hintergrund im Einsatz. Und trotz der Schwierigkeiten hat es allen viel Spaß gemacht. Die Bilder seht ihr unten. Und hier findet ihr den Link zum Video:

https://www.youtube.com/watch?v=v8-hZGkasug

"Lord, i lift your name on high" nun auch als Download

Das Lied "Lord, i lift your name on high", gesungen von Marvin Primus und das Playback findet ihr übrigens in unserem Download-Bereich: hier

Eindrücke vom Technik Coaching mit David Heuer, von der Vorbereitung und vom Gottesdienst

Alle sind eingeladen ....

Delegiertenversammlung 2021 mit allen, die interessiert sind

Am Donnerstag, den 27.5.2021, findet die diesjährige Delegiertenversammlung statt. Das Thema soll diesmal die Delegiertenversammlung selbst sein.

Die DV bietet eine wichtige Partizipationsmöglichkeit für Haupt- und besonders Ehrenamtliche in unserem Jugendverband.

Wir möchten mit Euch über Aufgaben, Gestaltung und Möglichkeiten der Delegiertenversammlung in der Zukunft ins Gespräch kommen. Dabei soll auch die Rolle des vor ca. einem Jahr gegründeten Jugendparlamentes ein Thema sein.

Da wir das Thema möglichst breit diskutieren möchten, laden wir alle interessierten Haupt- und Ehrenamtlichen aus unserem Verband Evangelische Jugend Gelsenkirchen und Wattenscheid dazu ein. Um 18.00 Uhr geht´s los, den Link zur Veranstaltung findet Ihr hier:

 

Zoom-Meeting beitreten

https://zoom.us/j/97734718168?pwd=U1RkT1VEUTVXZDZLVUFTY013dStkUT09

 

Meeting-ID: 977 3471 8168

Kenncode: 071390

 

Seid dabei, denn Eure Meinung ist wichtig! Wir freuen uns auf Euch!

Evangelische Jugend solidarisiert sich mit der jüdischen Gemeinschaft

Protest gegen antisemitische Äußerungen in Gelsenkirchen

Mit großem Entsetzen reagiert die Evangelische Jugend Gelsenkirchen und Wattenscheid auf die Demonstrationen am 12. Mai an der jüdischen Synagoge in Gelsenkirchen und die antisemitischen Rufe der Beteiligten.

Antisemitismus bestreitet das Recht auf jüdisches Leben in unserer Gesellschaft. Er verletzt die Würde jüdischer Menschen und ist ein Angriff auf unsere Demokratie, auf die Werte unserer Gesellschaft und unseren gemeinsamen Glauben. Dagegen protestieren wir aufs schärfste.

In diesen Tagen feiern muslimische Gemeinden Eid al-Fitr - das Zuckerfest und das Ende des Fastenmonats. Am 16. und 17. Mai feiern jüdische Schwestern und Brüder Shawuot im Gedenken an die Herausführung aus der Knechtschaft. Evangelische und Katholische Christen feiern Christi Himmelfahrt und erinnern zu Pfingsten an die Gegenwart Gottes durch den Heiligen Geist. Gemeinsam ehren wir mit unserem Glauben, unseren Festen und unserem Engagement in der Gesellschaft den einen Gott Abrahams und Sarahs. Darin lassen wir uns nicht auseinanderdividieren.

In diesen Tagen stehen wir Seite an Seite mit unseren Schwestern und Brüdern im Glauben und solidarisieren uns mit allen, die um ihres Glaubens Willen verfolgt und bedroht werden, besonders mit den jüdischen Menschen in Gelsenkirchen und diesem Land.

Hey - ihr seid wichtig! Ihr seid Teil von Deutschland! Wir sind froh, dass ihr da seid!

Für die Evangelische Jugend in Gelsenkirchen und Wattenscheid
Holger Dirks (Jugendpfarrer) und Barbara Eggers (Leitende Jugendreferentin)

Herzig Vol.1

Ev. Jugend Online Gottesdienst

Der erste Teil des Homechurch Gottestdienst Projekts war ein voller Erfolg. Danke an alle, die an dem Online Stream "Herzig Vol.1" am Freitag, den 23.04.2021 teilgenommen haben. Trotz kleiner Fehler hat uns die Vorbereitung und Ausführung sehr viel Spaß gemacht. Euer durchweg postitives Feedback spornt uns natürlich an, auch beim nächsten Mal wieder alles zu geben und kleine Fehler auszumertzen. 

Am 04.06.2021 findet der zweite Teil des Projekts statt. Sei dabei.


Das Jugendreferat nun auch auf YouTube

Videos sind ab sofort auch online verfügbar

Endlich ist es soweit. Die beliebten Videos aus dem Instgram Kanal des JuRefs können nun auch auf YouTube angeschaut und geteilt werden. Neben einigen Rückblicken und Zusammenschnitten gibt es dort auch Musikvideos zu unseren Playbacks, Andachten aus "Holgers Büro" und die Reihe "Am Jüngsten" (Ob es dazu demnächst wohl eine Fortsetzung gibt ;-). Den YouTube Kanal mit den Videos findet Ihr unter folgender Adresse:

https://www.youtube.com/channel/UCL1KTOBkmbz_NA8umScdqtA

Übrigens findet Ihr hier auch das Video zu unserem neuen Playback von "Zünd ein Licht an".

Viel Spaß beim Zuschauen.

 

Zwei weihnachtliche Songs, Playbacks und Videos für eure Weihnachtsmomente

"Mitten unter uns" und "Zünd ein Licht an" sind online

Weihnachten ist in diesem Jahr anders als sonst. Aber auf eure Weihnachtsmomente müsst ihr nicht verzichten. Wir haben euch zwei neue Weihnachtssongs auf unsere Download Seite gestellt. Die Lieder "Mitten unter uns" und "Zünd ein Licht an" könnt ihr dort runterladen. Zwei Videos zu den Liedern findet ihr hier und auf unserem neuen YouTube Kanal.

Mit diesen Songs wünschen wir euch trotz allem besinnliche und gesegnete Weihnachten.

Hier ist noch einmal der Link zu unseren Downloads.

 

"Zünd ein Licht an"
Text & Musik: Kurt Mikula
www.mikula-kurt.net
Arrangement und Video: Holger Dirks
Gesang: Lukas Hoffmann

"Mitten unter uns"
Text und Melodie: Evelyn Krimmer
Melodie: Michl Krimmer
Arrangement und Video: Holger Dirks
Gesang; Jermain Pearson

Das Mitarbeitendenevent – mal ganz anders!

von Debby Sawitzki

Das diesjährige Mitarbeitendenevent lief, wie es einige bestimmt schon mitbekommen haben, mal ganz anders ab. Statt dem üblichen Mini-Weihnachtsmarkt in Gahlen gab es diesmal eine Einladung per Bildschirm. Leider hat Corona auch unser geliebtes Mitarbeitendenevent betroffen, was aber nicht bedeutet, dass man sich hat davon unterkriegen lassen. Stattdessen gab es dieses Jahr eine ganz besondere Alternative, welche mit viel Mühe möglich gemacht wurde.

So fand das diesjährige Mitarbeitendenevent Live aus Wattenscheid-Höntrop statt. Hierfür hat sich das #ejugewat Team zusammengesetzt und Möglichkeiten für ein interaktives, “Zoom-mäßiges“ Event geschaffen. Über 50 Teilnehmer loggten sich bequem von Zuhause über Zoom ein und warteten nun gespannt auf die Aufforderung, das bunt gefüllte Paket, das ihnen zuvor zugeschickt worden war, zu öffnen.

Das Mitarbeitendenevent startete mit einem kurzen, sentimentalen Einspieler über das MAE des letzten Jahres, der von Holger Dirks zuvor zusammengeschnitten worden war. Doch es blieb nicht viel Zeit, danach in Erinnerungen zu schwelgen, da die nächste Aufgabe schon wartete. Nun durften die Teilnehmer nämlich endlich ihr Paket unter der Anleitung von Anke und Martin öffnen. Das erste Material, das ausgepackt wurde, war ein Lebkuchenherz, zusammen mit allem erdenklichen Zubehör. Denn nun wurden Lebkuchenherzen, wie schon auf den Mitarbeitendenevents davor, dekoriert. Dafür begab Anke sich in unsere selbsterstellte Küche und zeigte den Teilnehmern langsam und humorvoll alle notwendigen Schritte für ein schön verziertes Lebkuchenherz . Mit viel Lachen folgten die Teilnehmer ihren Anweisungen und es entstanden sehr viele schöne Herzen.

Und natürlich durfte es bei dem MAE nicht an Musik fehlen! Also folgte passend zu dem zuvor gemachten Lebkuchenherz das Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ , gespielt und gesungen von Marcel, direkt aus unserer Musikecke.

Anschließend moderierten dann Barbara und Holger eine von mehreren vorbereiteten Challenges. So hatte jeder Teilnehmer in seinem Paket ein Gummitwist und sollte dieses nun über den Kopf ziehen. Die Person die es schaffte, als erstes das Gummitwist ohne seine Hände zum Hals zu manövrieren , wurde zum Sieger erklärt. Auch diese Challenge erntete viel Gelächter, besonders wegen der interessanten Gesichtszüge der Teilnehmer, die verzweifelt versuchten, graziös das Gummitwist über das Gesicht zu ziehen.

Der Spaß endete mit dieser Challenge aber keinesfalls! Denn kurz danach folgte bereits das Improtheater. Es wurde vorgeführt von Lisa, die spontan einer erzählten Geschichte von Anke und Martin folgte, die sich im Nebenzimmer interviewten. Auch hierbei wurden die lustigsten Grimassen gezogen und Positionen eingenommen!

Zwischen all den witzigen Herausforderungen wurde ein Interview mit dem Weihnachtsmann, auch Detlef genannt, geführt. Die Interviewerin war Silke, die mit spannenden Fragen über den Nordpol und den dortigen Umgang mit der Corona Situation den eigentlich sehr chilligen Weihnachtsmann ganz schön ins Schwitzen brachte – also wenn da keine Weihnachtsstimmung aufgekommen war!?!

Das Wort zum Sonntag durfte natürlich auch nicht fehlen. Holger, der diese Aufgabe mit Bravour meisterte, präsentierte den Teilnehmern einen weiteren Gegenstand aus dem Paket, nämlich eine kleine Fensterkarte, die wunderhübsch anzusehen war und auf der Rückseite zudem auch noch die Krippenszene zeigte. Ich glaube, so wie die Fenster, öffneten sich auch auch die Herzen der Teilnehmer.

Nach weiteren Bastellaktionen, Rätseln, Wettbewerben (über Kahoot!) und einem gemeinsames Singen, läuteten wir, zum Bedauern aller, das Ende ein

Das diesjährige MAE war eindeutig besonders aber trotzdem ein voller Erfolg!

Und hier sind die Bilder:

"Politbistro goes digital" war voller Erfolg

OB Kandidat David Fischer zu Gast im Ev. Jugendfreizeithaus Rotthausen

Dank Corona musste das Politbistro zur Kommunalwahl 2020 in Gelsenkirchen in diesem Jahr hybrid, also digital und vor Ort, stattfinden. Doch zur Überraschung aller hat die Veranstaltung unter der Leitung des Jugendrings Gelsenkirchen prima funktioniert. Fünf Kandidat*innen für das Oberbürgermeisteramt in Gelsenkirchen stellten sich den Fragen von Jugendlichen verschiedener Jugendorganisationen.

Fünf Bewerber*innen an fünf Standorten

In der Evangelischen Jugend Rotthausen war David Fischer vom Bündnis 90 / Die Grünen zu Gast. Nach einer Hausbesichtigung überreichten die Jugendlichen ihm eine Bildcollage seines Wahlprogramms. Anschließend ging es digital in die anderen Jugendfreizeithäuser und es kam zu einem Austausch über Ziele und Wünsche. "Warum kandidieren Sie?" war eine der Fragen, die alle Bewerber*innen um das Amt beantworten mussten. Aber auch jugendpolitische Themen, wie die Zukunft der Einrichtungen oder Klimaschutz und Integration kamen aufs Tableau.

Aus der Not eine Tugend machen

"Insgesamt konnten wir auf diese Weise viele Jugendliche beteiligen und die Kandidat*innen ein bisschen kennenlernen", bilanzierte Susanne Franke von der DGB Jugend, Vorsitzende des Jugendrings Gelsenkirchen. Viele können sich vorstellen, dass aus der Notlösung in Zukunft eine Dauereinrichtung vor den Wahlen werden kann. David Fischer bedankte sich jedenfalls bei den Jugendlichen und versprach gerne wiederzukommen. HD

Social Media


Achtung! Neue Telefonnummern im Jugendreferat

Die Rufnummern im Kreiskirchenamt haben sich geändert. Ab sofort sind auch wir im Jugendreferat nur noch unter den untenstehenden Nummern zu erreichen:

Nicht geändert hat sich unsere E-Mail Adresse. Sie lautet:
ge-kk-jugendreferat(at)kk-ekvw.de

 

Schnellüberblick Telefonnummern

Geschäftsführende Jugendreferentin:
Barbara Eggers
0209/ 589 007 - 105

Jugendpfarrer:
Holger Dirks
0209/589 007 - 109

Verwaltung:
Silke Salentin
0209/589 007 - 106

Medienreferent:
Lukas Hoffmann
0209/ 589 007 - 107

Materialausleihe

Die Materialausleihe ist an folgenden Tagen geöffnet:

Dienstag:
16:00 Uhr- 18:00 Uhr

Freitag:
12:30 Uhr - 16:30 Uhr