Artikel

Mitarbeitendenevent in Gahlen 2019

Am Wochenende vom 20.11.- 01.12.2019 fand zum zweiten Mal das Eventwochenende für Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendfreizeitstätte in Gahlen statt.

Mit zwei vollgepackten Bullis, dem Büdchen hintendran sowie dem einen oder anderen vollgeladenen Auto ging es für manche Teamer schon Freitagnachmittag in die evangelische Kinder- und Jugendfreizeitstätte nach Gahlen. Schließlich lag noch die gigantische Aufgabe vor Ihnen, draußen in der Dunkelheit, einen Adventszaubermarkt aufzubauen. Nach einiger Zeit war zumindest das Lichtproblem gelöst. Der Mitarbeiter Marcel machte sich an die Aufgabe, eine riesige Fichte mit einer Lichterkette zu bestücken. „Ganz Gahlen steht gleich im Dunkeln“ sagte Thomas, unser Strombeauftragter, der mit seinen Starkstromkabeln im Gepäck dafür sorgte, dass das Gelände der Freizeitstätte in hellem Licht erstrahlte. Während sich die einen noch bis spät in die Nacht um die Technik kümmerten, wärmten sich die anderen mit heißen Getränken am Büdchen auf.

Am nächsten Morgen kamen auch schon über 50 Teilnehmende mit dem Reisebus an. Zur Begrüßung in der Kapelle gab es für jeden erst einmal einen Teilnehmer*innenausweis inklusive Spaßfoto und einem Eventbändchen. Daraufhin konnte das Event beginnen. Zunächst gab es Currywurst mit Pommes, dann wurde im Spielehaus kräftig zum Einstieg gesungen und beim Warm-Up King-Kong nachgemacht. Mitarbeiterin Lisa freute sich schon, Ihren Weihnachtsbaum zu präsentieren, den Sie zuvor verkehrt herum an die Decke gehängt hatte!

Schließlich ging es in die Workshops. Dabei war unter anderem die Möglichkeit gegeben, einen Adventskranz aus Autoreifen und Feuerlöschern zu bauen, zu zaubern, Spiele zu spielen oder sich mal an der Clownerie und am Bogenschießen auszuprobieren. Später wurde der Adventszaubermarkt mit Gesang eröffnet und die leuchtende Fichte eingeweiht. Der Adventsmarkt war ein self-made Adventsmarkt auf dem die Teilnehmer selbst Emoji-Pancakes kreieren, gebrannte Mandeln herstellen, Airbrushtaschen gestalten, mit Eisstielen basteln, Kerzenziehen und sogar Lebkuchenherzen selbst gestalten konnten. Natürlich gab es auch Folienkartoffeln, Pizza, Popcorn und Punsch ;) Für diejenigen, die ein bisschen Ruhe oder Wärme brauchten, gab es in der Kapelle die Möglichkeit dazu. Gegen Ende des Tages ging die Party dann so richtig ab. Das Spielehaus wurde dazu regelrecht in eine Partydisco umgebaut.

Am Morgen danach wurde verspätet gefrühstückt und der erste Advent in der Kapelle zelebriert. Dazu bekamen alle Teilnehmenden ein kleines Teelicht in die Hand, ein Symbol dafür, dass jede*r von Ihnen selbst ein Licht ist und mit seiner Arbeit schon mal Licht ins Dunkle gebracht hat. In der Reflexionsrunde waren alle Teilnehmenden der Meinung, dass das Wochenende viel zu kurz war, da man sich noch viel lieber länger mit den anderen ausgetauscht und noch gerne das ein oder andere auf dem Markt ausprobiert hätte. Für manche war es einfach eine richtige Auszeit und ein Dank für ihre Arbeit in der Evangelischen Jugend.

Vielleicht möchtest du ja nächstes Jahr auch etwas Neues erleben und dabei sein!

GE HIN UND MACH WAT

Tabea Stolz


Schnellüberblick Telefonnummern

Geschäftsführende Jugendreferentin:
Barbara Eggers
0209/1798- 150

Jugendpfarrer:
Holger Dirks
0209/1798- 210

Verwaltung:
Silke Salentin
0209/1798- 151

Medienreferent:
Lukas Hoffmann
0209/1798- 156

Materialausleihe

Die Materialausleihe ist an folgenden Tagen geöffnet:

Dienstag:
16:00 Uhr- 18:00 Uhr

Freitag:
12:30 Uhr - 16:30 Uhr

Achtung! Ausnahmen!

In den Sommerferien ist die Ausleihe nur bedingt geöffnet!